15 Jahre TGZ- Familienfest am 07.06.2013

  • 11.06.2013
  • Aktuelles
  • von

Technologie- und Gründerzentrum Brandenburg an der Havel GmbH (TGZ)
-Pressemitteilung zum „15. Geburtstag“ -

Galerie


Seit Januar 1998 verfügt die Stadt Brandenburg an der Havel mit dem Technologie- und Gründerzentrum über ein interessantes Angebot für innovative und technologieorientierte Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen. Das TGZ versteht sich als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, als Katalysator für Kommunikation und Kooperation zwischen schöpferischen Partnern aus Forschung und Praxis. Es bietet auf 6.600 m² in drei Gebäudekomplexen ausreichend Raum für Ideen zur Schaffung neuer Arbeitsplätze mit Perspektiven. Zurzeit beschäftigen 47 Unternehmen ca. 240 Mitarbeiter.
Die Mieterstruktur weist u.a. Firmen in den Bereichen Multimediaanwendungen, Telekommunikationsdienstleistungen, Technisches Consulting, Robotik, Stahl- und Anlagenbau und Softwareentwicklung/CAD aus. Geworben wird um innovative Unternehmen, die von einem inzwischen dynamischen Umfeld profitieren können und so dazu beitragen, das Profil des Gründerzentrums zu stärken. Charakteristisch für das TGZ ist auch die Partnerschaft zu mittelständischen Unternehmen und zur Fachhochschule Brandenburg, die mit ihren Fachbereichen Potenzial für Kooperationen bietet.
In den vergangenen 15 Jahren sind ca. 32 Firmen „erfolgreich“ aus dem TGZ ausgezogen. Weitere 10 Firmen, die sich aus Ausgründungen im TGZ niedergelassen haben, sind noch Mieter im TGZ.
Die TGZ GmbH sieht es als eine ihrer elementaren Aufgaben an, Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit zu beraten und zu begleiten. Projekte zur Förderung von Existenzgründungen laufen unter dem Dach des TGZ seit 1999.

Von Dezember 1999 bis Mai 2001 war die TGZ GmbH bereits Trägerin der Regionalen Gründungsoffensive EGO 2000 und initiierte im Anschluss daran ein Projekt nach der damaligen A1 Richtlinie des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie (MASF). 
Gemeinsam mit der Arbeitsagentur führte die TGZ GmbH vom 02.02.2004 bis 26.03.2004 eine Trainingsmaßnahme für Existenzgründerinnen und –gründer durch. Der Lotsendienst ist seit 2001 im TGZ ansässig. Seit März 2009 ist die TGZ GmbH selbst Träger des Lotsendienstes, der aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg gefördert wird.

Das Technologie- und Gründerzentrum etabliert sich mit dem jetzigen Teilprojekt des Regionalbudgets V „Durch Kompetenzentwicklung zur Existenzgründung“ noch stärker in dem Bereich Existenzgründung, nachdem das Teilprojekt des Regionalbudget IV erfolgreich am 28.02.2012 abgeschlossen wurde. Das Teilprojekt Regionalbudget V wird seit dem 01.03.2012 durch das MASF aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Stadt Brandenburg an der Havel gefördert.

Unternehmerinnen und Unternehmer, die bis zu fünf Jahren am Markt sind, können sich ebenfalls an das TGZ wenden, wenn Sie Hilfe in Form von Beratung benötigen. Das TGZ ist Regionalpartner der KfW für das Programm Gründercoaching Deutschland.

Mit weiteren zielgerichteten Veranstaltungen will das TGZ auch in Zukunft das Thema Existenzgründung in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.

Einen wichtigen Teil der Geschäftspolitik des TGZ stellt nach wie vor die weitere Akquise von neuen Mietinteressenten dar. Durch zahlreiche Werbemaßnahmen und den weiteren Ausbau der vorhandenen Netzwerke sollen vor allem Existenzgründer/innen und Jungunternehmer/innen angesprochen werden. Die Gründerprogramme „StuTZ - Studenten im TGZ“ sowie „Existenzgründer im TGZ“ werden in diesem Jahr und in Zukunft auch mit der Fachhochschule Brandenburg weitergeführt.
Die Gründerprogramme „StuTZ - Studenten im TGZ“ sowie „Existenzgründer im TGZ“ laufen seit fast 10 Jahren erfolgreich. Die jahrelange gute Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Brandenburg wird auch zukünftig weiter ausgebaut und die Netzwerkarbeit regional und überregional verstärkt.
Außerdem arbeitet die TGZ GmbH in der Dachorganisation der Technologie- und Gründerzentren im Land Brandenburg (Verein TGB e.V.) mit und gehört zu den 19 Technologie- und Gründerzentren, die mit ihrer Arbeit Existenzgründern und innovativen Unternehmen aktive Unterstützung geben.
Im TGZ stehen Büro und Gewerberäume von 20 m² bis 150 m² zur Verfügung. Der Zuschnitt der vermietbaren Flächen kann bei Bedarf flexibel angepasst werden. Konferenzräume mit moderner Technik, eine Cafeteria und Dienstleistungen innerhalb des TGZ stehen den Mietern zur Verfügung. Neben den erwähnten Gemeinschaftseinrichtungen können im überdachten Atrium des Hauptgebäudes z.B. Ausstellungen, Hausmessen und andere Präsentationen durchgeführt werden.
Für Schulungsveranstaltungen und Tagungen sowie zur direkten Kommunikation stehen unterschiedlich große Konferenzräume und Videokonferenz-Einrichtungen zur Verfügung, die auch durch externe Firmen genutzt werden können.
Als wirtschaftsfördernde Einrichtung der Stadt Brandenburg an der Havel versteht sich das TGZ weiterhin als erster Ansprechpartner für ansiedlungswillige Firmen. Es bietet hierbei größtmögliche Flexibilität und Unterstützung bei einer (neuen) Gewerbeansiedlung.
Mietzins
• günstige monatliche Mietpreise
• Vereinbarung von diversen Mietzinsvarianten möglich
Serviceangebote
• umfangreiche Parkmöglichkeiten am Haus
• Reinigungsdienst, Wachdienst (Schließ- und Sichtkontrolle), Hausmeister- und -technikerdienst, ständige Bereitschaft
• Existenzgründerberatung in Kooperation mit Dritten
• Atrium als Ausstellungshalle
• Vermittlung von Messen: Berufemarkt, Kooperationsbörse und Hausmessen
Konferenzraumvermietung
• Konferenzräume für maximal 150 Personen
• flexible Bestuhlung
• komplette Audio- und Videoausstattung (Overhead, Beamer, Beschallung)
• Besprechungsräume für maximal 10 Personen (für Mieter kostenlos)
• Cafeteria, auch für Ihre Veranstaltungen
Sekretariatsdienste
• Empfang, Betreuungsservice für Firmenbesucher
• Kopiermöglichkeit, Telefon- und Faxdienst
• Entgegennahme von Post- und Paketsendungen
• eigene Telefonanlage mit Möglichkeit einer kostenlosen detaillierten Gesprächserfassung
• von der Internetseite des TGZ Verlinkung zu den Internetseiten der Mieter
Gesellschafter der TGZ GmbH
  1. Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel
  2. Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
  3. RFT radio-television Brandenburg GmbH
  4. Unternehmen Villmann
  5. Fachhochschule Brandenburg
  6. Remondis GmbH & Co. KG
  7. ATLAS GmbH
  8. Börner Heizung- und Sanitärtechnik GmbH
  9.PERKER SRS
10. HWG GmbH
11. Lenz & Mundt Betonsanierung
12. HIB Hoch- und Ingenieurbaugesellschaft mbH
13. Honeywell GmbH
14. Ingenieurbüro Friedrichs
15. Gewerbeverein Brandenburg
Mitglieder des Beirates der TGZ GmbH
  1. Fachhochschule Brandenburg, Frau Diana Rosenthal (Vorsitzende)
  2. Knauft & Schulik Steuerberatungsgesellschaft mbH, Herr Thomas 
      Schulik (Stellvertreter)
  3. Creditreform Brandenburg, Frau Anne Slonina
  4. Agentur für Arbeit Brandenburg, Herr Michael Glaser
  5. IAT Rudolphi & Rau GmbH, Herr Uwe Rudolphi
  6. Insolvenzverwalter, Herr Ralf Koppe
  7. IHK Potsdam RegionalCenter Brandenburg a.d.H./Havelland, Herr  
      Wilfried Meier
  8. ZAB Zukunftsagentur Brandenburg, Herr Peter Effenberger
  9. Bosch Solar CISTech GmbH
10. Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam, Herr Ingo     
      Borkenhagen
11. BBV Baustahl- und Blechverarbeitungsgesellschaft mbH & Co. KG Herr Lutz Kotlowski
12. Heidelberger Druckmaschinen AG Herr Rainer Schmidt
  
  
Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.tgz-brb.de .

 

Zurück