Keine Sommerpause bei Gründungen

  • 23.07.2012
  • Lotsendienst
  • von Lotsendienst

Die Brüder haben vor, im Stadtteil Hohenstücken eine gastronomische Einrichtung zu eröffnen. Beide hatten schon immer mit Nahrungsmitteln zu tun, sind Fleischer bzw. sogar Fleischermeister. Die Beratung beim Lotsendienst begann mit einem GründungsCheck am 21. und 25.06.2012. Es wurde von einem erfahrenen Berater untersucht, ob die Gründungsidee eine Tragfähigkeit verspricht und die Personen unternehmerische Fähigkeiten besitzen. Nachdem diese Hürde gemeistert war, erhielten Friedhelm und Henry Schröder eine Unternehmensberaterin an die Seite, die zurzeit intensiv mit ihnen am Businessplan arbeitet und die Brüder bei allen Aktivitäten im Vorfeld der Gründung begleitet. Der geplante Standort wurde von Elke Brämer ebenfalls in Augenschein genommen.

Zurzeit beziehen die beiden noch Arbeitslosengeld 2, wollen aber so schnell wie möglich unabhängig vom Jobcenter werden. Um den Start in die Selbständigkeit zu erleichtern, wollen sie beim Jobcenter eine Starthilfe, das sog. Einstiegsgeld, beantragen.

Wie die Gründungsvorbereitungen weiter voran gehen, auch über mögliche Schwierigkeiten, werde ich demnächst hier an dieser Stelle berichten.

Zurück