Gründen wird weiblicher

  • 01.07.2016
  • Lotsendienst
  • von Lotsendienst

Der BPW, die größte regionale Existenzgründungsinitiative, liegt in dieser Beziehung voll im Trend. Von den 1.550 Registrierten des BPW 2015 waren 621 Frauen, dies entspricht einer Quote von 40 Prozent. Zwei besonders erfolgreiche Vertreterinnen sind Dr. Martina Schad, Mitgründerin und Geschäftsführerin der OakLabs GmbH, sowie Dr. Anne Baumgraß, Mitgründerin und Geschäftsführerin der Synfioo GmbH, die 2012 und 2015 unter den Gewinnern des BPW waren. Auch unter den Teams des laufenden BPW 2016 finden sich viele Gründerinnen.

Der aktuelle Wettbewerb 2016 ist in seine finale Phase eingetreten. Die feierliche Abschlussprämierung findet am 14. Juli 2016 traditionell in der Investitionsbank Berlin statt. Und der nächste ist bereits in Planung und wird zur deGUT, den deutschen Gründer- und Unternehmertagen, am 7. und 8. Oktober 2016 in Berlin gestartet.

Infos

  • Alles über den Wettbewerb finden Sie auf den Internetseiten des Büros in der Investitionsbank Berlin.
  • Alles über die deGUT finden Sie auf den Internetseiten des Veranstalters pcma gmbh.

In Brandenburg wird der Wettbewerb durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Zurück